Im SmartEnergyLab des Fraunhofer ISE arbeiten digitale Agenten für das Stromnetz

»Hybride Speicher« bergen erhebliche Speicherpotenziale

Forscher des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE haben mit dem »Hybriden Speicher« erfolgreich ein neues Konzept getestet, bei dem ein Agenten-basiertes Betriebsführungssystem Tausende kleiner Batterien und Wärmespeicher zu einem virtuellen Speicher zusammenfasst. Intelligente dezentrale Systeme erschließen ohne Beeinträchtigung der Verbraucher deren lokales Speicherpotenzial und stellen es gebündelt auf der Verteilnetzebene zur Verfügung.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft