RWI: Deutscher Alleingang beim Klimaschutz wenig sinnvoll

Zur Einhaltung des nationalen Klimaschutzziels werden derzeit über den Emissionshandel hinausgehende Klimaschutzmaßnahmen diskutiert, etwa die zusätzliche Reduktion der CO2-Emissionen der Braunkohlekraftwerke. Diese sind jedoch wenig sinnvoll, denn sie machen Klimaschutz unnötig teuer, bewirken EU-weit betrachtet keine zusätzliche Emissionsminderung und bürden zum Vorteil anderer am Emissionshandel beteiligter Akteure die Kosten der eigenen Bevölkerung und den heimischen Unternehmen auf. Eine aktuelle RWI-Analyse zeigt, dass zusätzlich zu den ineffizient hohen Kosten solcher Klimaschutzmaßnahmen die internationalen Wirkungen gering sind.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft