Sozialismus: DDR, das waren wir

Leben im Sozialismus hieß, sich anzupassen – oder auszureisen. Wer blieb, fand die Freiheit im Moment. Feinfühlig bildet der Fotograf Jürgen Graetz den Alltag der DDR ab. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Mehr aus Forschung und Wissenschaft)