Max F. Perutz Laboratories-Erfolg: Neue Analysemethode für Platynereis als Genetics-Highlight

ForscherInnen an den Max F. Perutz Laboratories (MFPL) der Universität Wien und der Medizinischen Universität Wien ist ein Durchbruch für das Platynereis-Modellsystem gelungen: Zum ersten Mal beschreiben sie eine Methode, mit der spezifische und vererbbare Mutationen in dieser Spezies erzeugt werden können. Damit rückt dieser marine Wurm in eine exzellente Position, um die Forschung in den Bereichen Neurobiologie, Chronobiologie, evolutionäre Entwicklungsbiologie und Meeresbiologie voranzutreiben. Dieses Thema ist Mai-Highlight des renommierten Fachjournals Genetics inkl. Titelbild.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft