Mikrowellenradar überwacht rutschige Hänge – Geodäten der TU Darmstadt forschen in den Alpen

Darmstadt, 4. 3. 2014. Wenn ganze Berghänge ins Rutschen geraten, droht Gefahr. Vorhersage und Überwachung dieser Massenbewegungen sind nicht immer einfach. In einem internationalen Projekt kombinierten Wissenschaftler der TU Darmstadt in Nordtirol Rechenmodelle mit Mikrowellenradarsystemen – mit vielversprechenden Ergebnissen.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft