Befreiung aus der Matrix – kognitive Flexibilität lässt sich experimentell steuern.

Warum fällt Umlernen so schwer? Eine aktuelle Studie aus Magdeburg zeigt, dass im erwachsenen Gehirn die extrazelluläre Matrix, die die Nervenzellen umgibt, der Hirnplastizität entgegenwirkt. Löst man sie experimentell auf, gelingt das Umlernen leichter.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft