Vor Schreck gelähmt: Dr. Karin Jurkat-Rott entschlüsselt bisher unbekannte Muskelerkrankung

Wenn sich Patienten mit dem „Erblichen transienten Kompartment-Syndrom“ erschrecken, bekommen sie lang anhaltende Krämpfe. Dieses ungewöhnliche Krankheitsbild hat PD Dr. Karin Jurkat-Rott, stellvertretende Leiterin der Ulmer Division of Neurophysiology, am Zentrum für Seltene Erkrankungen (ZSE) entdeckt. Bei der Verleihung des Gaetano Conte-Preises erläuterte sie darüber hinaus die molekularen Grundlagen des Syndroms. Inzwischen hat Jurkat-Rott ihre Erkenntnisse im renommierten Fachjournal „Brain“ publiziert
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft