Kokain-Konsumenten geniessen soziale Kontakte weniger

Wer regelmässig Kokain zu sich nimmt, kann sich schlechter in andere Menschen einfühlen und verhält sich weniger sozial. Wie Forscher der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich zeigen, sind Kokain-Konsumentinnen und -Konsumenten in ihren sozialen Fähigkeiten eingeschränkt, weil sie durch Sozialkontakte weniger belohnt werden. Das Training von sozialen Fähigkeiten sollte darum bei der Behandlung der Kokainsucht berücksichtigt werden.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft