Kim Dotcom: Viel Baboom um nichts

Kim Dotcom alias Kim Schmitz stellt seinen Streamingdienst Baboom vor. Der soll mit Spotify und iTunes konkurrieren. Dazu muss Schmitz mit den Rechteinhabern verhandeln. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)