Neue Forschungen zur DDR-Bau- und Planungsgeschichte

Am 16. und 17. Januar findet am Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung (IRS) in Erkner das 13. Werkstattgespräch zur DDR-Bau- und Planungsgeschichte statt. Die Werkstattgespräche sind seit 15 Jahren ein Forum zur Diskussion neuer Forschungsergebnisse zwischen jüngeren und etablierten Wissenschaftlern verschiedener Disziplinen und Zeitzeugen. Im Fokus der 13. Ausgabe stehen internationale Vergleiche von Architektur und Städtebau – etwa der sozialistischen Industriestädte oder von Ferienarchitektur. Daneben gibt es einen biographischen und einen Leipzig-Schwerpunkt.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft