Illegaler Wahlkampf: Südkoreas Präsidentin lässt sich von Agenten ins Amt twittern

Südkorea wird von einem Cyberskandal erschüttert. Geheimdienstmitarbeiter haben auf Twitter massiv Wahlkampf betrieben – getarnt als Hausfrauen und Studenten. (Mehr in: ZEIT ONLINE: Alles digital)