PIP-Skandal: Behörden sollen Gefahr jahrelang ignoriert haben

Hätte die französische Arzneimittelaufsicht ANSM verhindern können, dass Frauen schadhafte Brustimplantate des Herstellers PIP erhielten? Medienberichten zufolge wusste die Behörde seit 2006, dass die Silikonkissen häufig reißen. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft)