Der flexible Schweif des Prions vergiftet Hirnzellen

Warum das veränderte Prion für Hirnzellen giftig ist, blieb jahrzehntelang ungelöst. Nun zeigen Neuropathologen der Universität Zürich und des Universitätsspitals Zürich, dass der flexible Schweif des Prion-Proteins die Zelltötung auslöst. Die Ergebnisse haben weitreichende Konsequenzen: Für die Bekämpfung von Prion-Erkrankungen eignen sich nur jene Antikörper als potentielle Medikamente, die sich gegen den Schweif des Prions richten.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft