Erdbeben mobilisierte Treibhausgase

SPERRFRIST: 28. Juli, 19 Uhr MESZ

Neue Nature Geoscience-Studie zu Methanaustritten in der Tiefsee

Erdbeben könnten bei der Freisetzung von Treibhausgasen wie etwa Methan eine größere Rolle spielen als bislang gedacht. In einer Studie, die am 28. Juli vorab online in Nature Geoscience erscheint, untersuchte ein internationales Wissenschaftler-Team die Folgen eines Erdbebens der Stärke 8,1, das sich 1945 vor der Küste Pakistans ereignete. Aufgrund des Bebens traten umgerechnet sieben Millionen Kubikmeter Methan aus dem Meeresboden aus.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft