Prototypenanlage LIFTSYS qualifiziert für Biomaterialien

Am Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT beschäftig sich ein interdisziplinäres Forscherteam mit einem Verfahren zur Übertragung von Biomaterialien und einer innovativen Anlagentechnik. Nun ist es den Aachener Wissenschaftlern gelungen, auf Basis des Laser Induced Forward Transfer (LIFT)-Verfahrens eine Anlage für die medizinische und pharmazeutische Forschung herzustellen. Hauptsächlich soll das System zur selektiven Übertragung von Hydrogelen, lebenden Zellen und weiterer Biomaterialien eingesetzt werden. Die erste Prototypanlage – LIFTSYS – wurde kürzlich an die École Polytechnique Fédérale de Lausanne EPFL geliefert.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft