Weltraumteleskop am Ende: "Herschel" stirbt den Hitzetod

„Herschel“ ist Geschichte. Nach vier Jahren Dienst im All ist dem Weltraumteleskop planmäßig das Kühlmittel ausgegangen. Wissenschaftler werten die Mission als glänzenden Erfolg: Sie hat viele Fragen beantwortet – und zahlreiche neue Rätsel eröffnet.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft