Bunte Landschaften neutralisieren Isolation von Lebensräumen

Die zunehmende Isolation naturnaher Lebensräume ist eine der wichtigsten Ursachen des Artenrückgangs in europäischen Kulturlandschaften. Agrarökologen der Universität Göttingen haben nun allerdings herausgefunden, dass dies nur in Landschaften, die von Ackerbau geprägt sind, zutrifft und nicht in bunten, strukturreichen.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft