Gemeinsam statt einsam lesen

Das Lesen in Stille und Kontemplation entwickelt sich wieder zu einem sozialen, kommunikativen Miteinander im digitalen und realen Raum. Eine Gruppe von GermanistInnen untersucht nun die Kommunikation in nicht-professionellen Offline-Lesegruppen.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft