Pazifikinseln: Erste Siedler rotteten Hunderte Vogelarten aus

Bis vor 3500 Jahren schwirrten zahllose bunte Vögel auf den Inseln im Ostpazifik herum – dann kam der Mensch. Nach der Besiedlung der Eilande waren laut einer neuen Studie rund 1300 Vogelarten verschwunden. Und sie waren wahrscheinlich nicht die einzigen Opfer.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft