Des einen Leid, des anderen Freud auf dem Baumwollfeld

Indirekte Nebenwirkungen des Anbaus gentechnisch veränderter Pflanzen

Gentechnisch veränderte Bt-Baumwollpflanzen enthalten ein Gift, das sie vor ihren wichtigsten Frassfeinden schützt. Von ihrem eigenen Abwehrsystem machen diese Pflanzen deshalb weniger Gebrauch. Dadurch profitieren andere Schädlinge wie etwa Blattläuse. Zu diesen Einsichten kommt eine vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) unterstützte Studie.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft