Von wegen Wüste: Urahnen der Kamele kamen aus der Arktis

Kamele sind heute vor allem als Wüstenbewohner bekannt – doch die Wiege der Höckertiere liegt womöglich im eisigen Norden: Forscher haben auf der kanadischen Ellesmere-Insel in der Arktis die Reste eines Knochens entdeckt, der vor 3,5 Millionen Jahren einem Kamel gehörte.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft