Ausgegraben – Neues aus der Archäologie: Warum Engländer kein Pferdefleisch mehr mögen

Pferdefleisch galt in England als besonderer Leckerbissen zu religiösen Festen – bis die Christen Schluss machten mit heidnischen Bräuchen. Außerdem im archäologischen Wochenrückblick: Katzenpfoten auf römischen Ziegeln, kaiserliche Dienerinnen – und blutige Opfer.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft