Direkte Abbildung magnetischer Molekülorbitale gelungen

Wie das kürzlich erschienene Fachjournal „Nature Communications“ berichtete, ist es Wissenschaftlern der Universität Hamburg aus der Gruppe von Professor Roland Wiesendanger erstmals gelungen, die magnetische Struktur von Einzelmolekülorbitalen mit der spinsensitiven Rastertunnelmikroskopie abzubilden.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft