Mentoring-Programme für Forscherinnen: Best-Practice-Studie identifiziert die Erfolgsgaranten

Internationale Fachtagung an der Universität Hohenheim stellt Ergebnisse vor: Erfolgreiche Mentoring-Beziehungen orientieren sich an gemeinsam festgeleg-ten Zielen

Wissenschaft ist in Deutschland bis heute vorwiegend Männersache. Um Frau-en bei ihrer Karriere zu unterstützen, gibt es an vielen Hochschulen spezielle Nachwuchsförderprogramme für Frauen. Die Landeskonferenz der Gleichstel-lungsbeauftragten an den wissenschaftlichen Hochschulen Baden-Württembergs (LaKoG) hat neun dieser Mentoring-Programme untersucht und bewertet. Die Ergebnisse der Studie „Aufwind mit Mentoring“ hat eine Fachta-gung auf Schloss Hohenheim vorgestellt.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft