DNA-Schäden: Struktur von Reparaturfaktor identifiziert

DNA-Doppelstrangbrüche können zur Entstehung von Tumoren führen. LMU-Wissenschaftler konnten nun die Struktur eines DNA-Reparaturmoleküls aufklären und neue Einsichten in die Pathologie bestimmter Tumore und neurodegenerativer Erkrankungen gewinnen.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft