Atommülllager Asse: Minister Altmaier startet erste Probebohrung

Monatelang hatten die bürokratischen Vorarbeiten gedauert – doch dann ging alles ganz schnell: Pünktlich zum Besuch des neuen Umweltministers Peter Altmaier darf in der Asse eine Atommüllkammer angebohrt werden. Damit soll geklärt werden, ob der Strahlenmüll geborgen werden kann.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft