Milzbrand oder Milchpulver? Jenaer Forscher sorgen innerhalb weniger Stunden für Gewissheit

Ein zeitsparendes und sehr genaues Verfahren zur Erkennung des Milzbranderregers Bacillus anthracis haben Wissenschaftler des Institutes für Photonische Technologien (IPHT) und der Universität Jena entwickelt. Nach nur drei Stunden und minimalem Aufwand ist klar, ob von einem gefährlich anmutenden weißen Pulver Gefahr ausgeht oder nicht.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft