Fehlender Impfschutz: Masern fordern fast 140.000 Todesopfer

Die Masern zurückdrängen – das Ziel hat sich die Weltgesundheitsorganisation WHO gesetzt. Tatsächlich sinkt dank der Impfung die Zahl der Todesfälle weltweit. Dennoch zeigen aktuelle Zahlen, dass mehr als 139.000 Menschen in einem Jahr an den Folgen einer Masern-Infektion gestorben sind.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft