Doch nur ein einziger Zelltyp als Vorläufer für verschiedene Leukämien

Krebs tritt in einer verwirrenden Vielfalt von Formen auf. Die Krebsarten weißer Blutkörperchen allein können sehr unterschiedliche Eigenschaften haben. Wie entstehen diese Krebsformen eigentlich, und welche Faktoren bestimmen ihre Entwicklung? Boris Kovacic und ein Team von der Vetmeduni Vienna konnten nun eine gängige Annahme dazu widerlegen, zumindest was Leukämien betrifft. Ihre Arbeit ist in „EMBO Molecular Medicine“ erschienen und hat extrem wichtige Folgen für die Behandlung einer besonders aggressiven Form der Leukämie.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft