Mahnmal in Nantes: Die späte Reue der Sklavenhandel-Metropole

Vertuscht, verdrängt, vergessen: Die Sklaverei hat Frankreichs Atlantik-Metropole Nantes einst reich gemacht. Jetzt hat die Stadt am zentralen Ort des Schreckens ein Mahnmal errichtet. Die Widerstände waren noch fast 200 Jahre nach Abschaffung des Menschenhandels groß.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft