Ein neuer Naturstoff schützt vor Infektionen mit dem Hepatitis-C-Virus

Marrubium peregrinum L sieht aus wie eine Mischung aus Katzenminze und Salbei: krautig, silbrig, haarig und unscheinbar. Aber diese Pflanze hat es in sich – das Flavonoid Ladanein. Forscher am TWINCORE haben entdeckt, dass dieser Stoff das Hepatitis-C-Virus daran hindert, in Leberzellen einzudringen. „Daraus könnte sich eine neue Option entwickeln, um in Zukunft das Problem der Reinfektion von transplantieren Lebern in den Griff zu bekommen“, sagt Sibylle Haid, Wissenschaftlerin in der Arbeitsgruppe Experimentelle Virologie. Für diese Arbeit hat das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung Sibylle Haid kürzlich mit dem „Paper of the Month“ April geehrt.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft