"Phobos-Grunt": Kosmische Strahlung soll Marsmond-Sonde verwirrt haben

Kosmische Strahlung ist für den Absturz der russischen Marsmond-Sonde „Phobos-Grunt“ verantwortlich – das ist das Ergebnis der offiziellen Untersuchung. Demnach war das 127-Millionen-Euro-Raumfahrzeug voller Elektronik, die für das Weltall gar nicht geeignet war.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft