Verlorenes Mondgestein: Schwund ist überall

Unter Einsatz ihres Lebens brachten die „Apollo“-Astronauten 382 Kilogramm Mondgestein auf die Erde – dort ging dann so manche Probe verloren. Der Verlust ist vor allem der Nasa geschuldet. Ein Prüfbericht zeigt, wie schludrig die US-Raumfahrtbehörde mit den kostbaren Souvenirs umging.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft