Zufallsfund: Darwins Fossilien-Arbeiten in Schublade entdeckt

Beim Durchstöbern eines alten Archivs ist ein Paläontologe auf wertvolle Arbeiten von Charles Darwin gestoßen. Die Fossilien – darunter das eines vier Meter hohen Pilzes – stammen von einer Seereise des Evolutionsbiologen. Sie galten seit mehr als 150 Jahren als verschwunden.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft