Havarierte "Costa Concordia": Rumpf bot nur Schutz gegen kleinere Lecks

Internationale Bauvorschriften regeln, welche Leckgröße ein Schiff zu überstehen hat, ohne zu kentern. Die „Costa Concordia“ hatte kaum eine Chance, das Loch in ihrem Rumpf war deutlich größer. Erst seit 2009 gelten für Kreuzfahrtschiffe strengere Regeln, die mehr Sicherheit geben.  
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft