Atomenergie in Japan: Böse Bombe, guter Strom

Etwa 200.000 Japaner starben 1945 durch die Bomben von Hiroshima und Nagasaki, aber schon bald danach baute das Land Atomreaktoren in Serie. Politiker und Experten bastelten gemeinsam an einer Legende über die sichere Nuklearkraft, die in die Katastrophe von Fukushima führte.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft