Rohstoffmangel aus Sicht deutscher Unternehmen / KfW-Studie

„Kritische Rohstoffe für Deutschland“ heißt die heute von der KfW Bankengruppe veröffentlichte Studie. Erstmals analysierten Wissenschaftler die Rohstoffversorgung aus dem Blickwinkel deutscher Unternehmen. Das unabhängige Berliner IZT – Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung und adelphi erarbeiteten die Studie. Die Forscher stufen die Versorgungslage für 13 bedeutende mineralische Rohstoffe als kritisch ein. Diese Verknappung gefährdet die Entwicklung von Zukunftstechnologien, die beispielsweise für die Energiewende benötigt werden.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft