Erbgutanalyse: Steinzeitpferde waren gescheckt

Pferde mit schwarzen Tüpfeln schmücken die Wände einiger steinzeitlicher Höhlen. Doch gab es solche Tiere wirklich? Forscher haben jetzt die fossilen Überreste von Steinzeitpferden untersucht. In den Genen entdeckten sie eine verräterische Mutation.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft