Grüne Informationstechnik: "Anwender mehr in den Blick nehmen"

Das „Wissenschaftsforum Green IT“ diskutierte in Berlin die Chancen der IT-Branche, dem Endkunden klimaschonende Anwendungen zu verkaufen. „Industrie kann nur erfolgreich agieren, wenn sie die Nutzer einbindet.“ Zwei florierende Geschäftsmodelle wurden vorgestellt: Start-up mit Verbraucher-App und Öko-Informationen sowie Green-IT-Patent, das Heizkosten um bis zu 30 Prozent senkt. Bei „intelligenten Stromzählern“ gab es Zahlen zum teilweise erheblichen Eigenverbrauch der Geräte. Eine gute Nachricht dürfte Fans der Elektroautos erfreuen: Batteriewechselstelle funktioniert genauso flott wie Tankstelle.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft