Bakterien steuern Naturstoff-Synthese in Pilzen

Jena. Einem Jenaer Forscherteam um Axel Brakhage und Christian Hertweck ist es gelungen, einen neuartigen Steuerungsmechanismus für die Synthese von Naturstoffen zu finden. Die Wissenschaftler vom Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie – Hans-Knöll-Institut – und der Friedrich-Schiller-Universität Jena konnten in Zusammenarbeit mit der Gruppe von Joseph Strauss aus Wien zeigen, dass bestimmte Bakterien in der Lage sind, Veränderungen an den sogenannten Histonproteinen im Schimmelpilz Aspergillus nidulans auszulösen. Sie führten dazu, dass der Pilz mehrere neue Substanzen bildete. Die Arbeit wurde soeben im renommierten Fachjournal PNAS veröffentlicht.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft