Fette Signale: ForscherInnen der Universität Graz entdecken Botenstoffe für Energiestoffwechsel

Fettleibigkeit, Diabetes und Herz-Kreislauf-Krankheiten sind im Laufe der letzten Jahrzehnte zu Massenerkrankungen in westlichen Zivilisationen geworden. Ursachen können Feststoffwechselstörungen sein. Ist beispielsweise die Funktion des wichtigen Schrittmacher-Enzyms „Adipose Triglyceride Lipase” (ATGL) fehlerhaft, führt dies zur massiven Einlagerung von Fett in alle Körperzellen. WissenschafterInnen an der Karl-Franzens-Universität Graz haben nun einen Durchbruch bei der Erforschung der molekularen Steuerung des Energiestoffwechsels erzielt. Ihre Ergebnisse präsentieren die ForscherInnen in der renommierten Fachzeitschrift „Nature Medicine“, die am 21. August 2011 online erschienen ist.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft