Badestrände bringen Nahrungskette in den Seen durcheinander

Von Menschen veränderte Ufer sind mitverantwortlich für den schlechten ökologischen Zustand von Gewässern. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie an drei norddeutschen Seen, bei der Wissenschaftler natürliche Ufer mit verbauten Ufern verglichen hatten.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft