Fukushima-Katastrophe: Forscher rekonstruieren Schwefel-Spur von Japan nach Kalifornien

Zwei Wochen nach dem Reaktorunglück in Japan registrierten Physiker in Kalifornien einen Rekordwert radioaktiver Schwefelatome in der Luft. Nun haben sie den Weg der Atome bis nach Fukushima zurückverfolgt und konnten dabei sogar die Stärke der Neutronen-Strahlung an den Meilern berechnen.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft