Krebsstudie: Genmanipulierte Zellen bekämpfen Leukämie

In einem faszinierenden Pilotversuch haben US-Ärzte drei Leukämie-Patienten mit gentechnisch veränderten Immunzellen behandelt. Die eingeschleusten Zellen entpuppten sich als effektive Krebskiller. Ein Experte warnt dennoch vor vorschnellen Hoffnungen.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft