Tropenkrankheit: Impotente Stechmücken sollen Malaria eindämmen

Forscher haben unfruchtbare Anophelesmücken-Männchen gezüchtet – und wollen so die Ausbreitung der gefährlichen Tropenkrankheit Malaria verhindern. Dabei haben sich die Biologen eine neue Erkenntnis zunutze gemacht, die für die Anophelesmücke zum Verhängnis werden könnte.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft