Mauerbau: Ulbricht war die treibende Kraft

Walter Ulbricht setzte den Bau der Berliner Mauer gegen den ursprünglichen Willen des sowjetischen Staatschefs Nikita Chruschtschow durch. Der Mauerbau vor 50 Jahren war somit nicht von der Sowjetunion verordnet, wie SED-Funktionäre nach der Wende behauptet hatten. Das schreibt der Potsdamer Historiker Martin Sabrow in der neuen Ausgabe des Leibniz-Journals zum Schwerpunktthema „Grenzen“.
Quelle: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft