Unglücks-Shuttle: Trockenheit legt Treibstofftank der "Columbia" frei

In einem See im US-Bundesstaat Texas ist ein großes Trümmerstück der im Jahr 2003 abgestürzten Raumfähre „Columbia“ gefunden worden. Der Shuttle-Tank wurde sichtbar, weil der Wasserspiegel durch eine anhaltende Dürre besonders stark gesunken war.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft