Übergewicht und Diät: Hungrige Hirnzellen verzehren sich selbst

Diät zu halten fällt vielen schwer. Einen möglichen Grund dafür wollen US-Forscher nun bei Mäusen entdeckt haben: Das Hungern bringt bestimmte Hirnzellen dazu, eigene Strukturen abzubauen – und das löst ein Hungersignal aus. Bei den Tieren konnten die Forscher den Prozess blockieren.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft