Höchste Strahlungswerte in Fukushima: Behörden sperren Bereich des AKW-Geländes

An einem Lüftungsschacht im japanischen Katastrophen-AKW Fukushima hat Betreiber Tepco Strahlungswerte gemessen, die für Menschen in kürzester Zeit tödlich wären. Der Teil des Geländes wurde gesperrt – laut der Betreibergesellschaft kam niemand zu Schaden.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft