Implantierte Sprengsätze: USA fürchten "Körper-Bomben"

Die US-Behörden warnen Fluggesellschaften vor einer besonders perfiden Variante eines Attentats: Offenbar denken Terroristen ernsthaft über Anschläge mittels in den Körper eingepflanztem Sprengstoff nach – herkömmliche Nacktscanner könnten derartige Bomben übersehen.
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Wissenschaft